Ortslage
statistische Daten
Ein kurzer historischer Rückblick dieser Gemeinde (Teil 3):

Dorfansicht mit Rüster und  Kirche um 1920
Als gesellschaftliche Träger fungierten im 19zehnten und am Beginn des 20zigsten Jahrhunderts unterschiedliche Vereine, wie Gesangsverein, Schützenverein und Turnerschaft. Die "Weimarer Republik" und die Zeit des Nationalsozialismus überstanden das Dorf und seine Bewohner unbeschadet. Es war mit der Gründung und dem Aufbau der Siedlung für Kleinsiedler und Industriearbeiter 1932/33 bis zum Kriegsbeginn ein deutlicher Aufschwung im Orte zu verzeichnen. Der 2. Weltkrieg brachte aber nicht zuletzt mit den Kampfhandlungen um den Barnimer Höhenzug auch die Zerstörung und den Tod nach Sommerfelde.
Teil 2
Teil 4